Mobilität muss auch ohne CO2 Emissionen möglich sein.

über

mich

Kleine Schritte können grosses bewirken.

nur einer von über 8 Milliarden

aber es werden immer mehr

Warum Elektromobilität? Warum Volkswagen?

Als erstes muss ich klarstellen «ich mag alle Elektrofahrzeuge aller Hersteller», weil sie im Gegensatz zu Fahrzeugen mit Verbrenner-Motor viel nachhaltiger und weniger wartungsintensiv sind. Ein Auto ist heutzutage immer noch ein Statussymbol und dies wird sich meiner Meinung nach erst ändern, wenn alle Autos eines Tages autonom fahren. Bis dahin will ich aber nicht warten und versuche mit meinem Projekt den Leuten zu zeigen das Elektromobilität alltagstauglich geworden ist. Mehr Leistung, Drehmoment und ein tieferen Schwerpunkt gepaart mit einem guten Fahrwerk bringen echte Fahrfreude die bei Verbrenner erst in der gehobenen Sportklasse zu finden sind. Als einer von über 8 Milliarden wechsle ich vom Verbrenner zum Elektroauto. Ganz nach meinem Motto: Wer nicht bereit ist einen kleinen Schritt zu machen wird niemals was Grosses bewegen.

Schon früh bin ich mit den allerersten Modellen von Tesla in Berührung gekommen. Dies waren die ersten EV die alltagstauglich waren und sogar spass machten. Dann, viele Jahre später als Gründungsmitglied eines Energieforums organisierte ich 2017 zum Forum einen Elektromobilitäts-Tag, an dem alle renommierten Hersteller von Elektroautos teilgenommen haben. Als ich dann 2019 auf die Volkswagen ID. Studie mit dem ID.3 aufmerksam geworden bin realisierte ich die Chance und den Impact welches den Einstig eines solchen Konzerns auf die Treibhausgasemissionen unseres Planeten haben kann. Ein Konzern wie Volkswagen (damals noch grösster Autohersteller der Welt) könnte die ganze Branche mit ziehen in eine saubere grüne Zukunft der Mobilität. Da war für mich klar ich werden diesen Weg unterstützen und versuchen den kompletten Ausstieg aus dem Verbrenner-Geschäft ein ganz kleines Stück zu beschleunigen. Auch wieder mit meinem Motto: Kleines kann grosses bewegen.